instagram-follower

Hier kannst du den Podcast abonnieren um keine Folgen zu verpassen!

5 Tipps, wie jemand auf den Follow Button klickt!

Vergiss nicht die Folge in deinen Social Media Kanälen zu teilen!

Diese Folge befasst sich mit dem Thema Instagram Follower bekommen. Denn seien wir ehrlich, wer will nicht auf Instagram wachsen und mehr interessierte Follower dazubekommen. Doch was nutzt man am besten, um Follower zu generieren, die auch zur Zielgruppe passen? SEO, Hashtags, oder doch lieber Kooperationen? In dieser Folge lernst du 5 Dinge, die du sofort umsetzen kannst, um auf kurze oder lange Sicht mehr Follower zu generieren. Also hör gleich mal rein! 

Wenn du noch Ideen für Posts suchst, dann lade dir doch mein Freebie den “Content Multiplier” herunter.

 Links to Social Media:

o Instagram: https://www.instagram.com/thesocialmediascientist

o Facebook: https://www.facebook.com/thesocialmediascientist

o    Kostenlose Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/439099347543047

Nützliche Ressourcen:

Lade dir hier deinen Content Multiplier herunter!

Stöbere in weiteren Folgen!

Transkript

Und vergiss nicht, eine kleine virale Komponente in das Gewinnspiel mit einzubauen. Viele Gewinnspiele sagen: „Folge unserem Account, like diesen Beitrag und kommentiere, wieso du diesen Preis gerne hättest“. Wenn du aber eine virale Komponente dort mit einbauen möchtest, dann kannst du so etwas machen wie: Like den Beitrag, folge unserem Account und kommentiere, tagge XY. Das heißt, Teil deiner

Zielgruppe, die auch Interesse an dem Gewinnspiel haben könnten. Willkommen beim The Social Media Scientist Podcast, dem Podcast für Unternehmer*Innen, die ihren Instagram und Social Media Erfolg nicht dem Zufall überlassen wollen. Ich bin Myriam Visram, ehemalige Forscherin, Foodie und Social Media Guru mit wissenschaftlichem Flair und einem Auge für Zahlen. Als Biochemikerin sehe ich die Dinge anders und weiß, dass gute Ergebnisse auf Instagram keine Glückssache sind. Lass das Social Media Hamsterrad hinter dir und erfahre, wie du auf Instagram selbstsicher und ohne Scheu auftreten kannst.

Hallo und herzlich willkommen zur 16. Folge vom The Social Media Scientist. Ich freue mich sehr, dass du dabei bist. Und heute reden wir über fünf Dinge, die du heute sofort umsetzen kannst, um mehr Instagram Follower zu bekommen. Instagram Follower sind ja immer so ein Thema. Manchmal, manche Accounts haben viele, manche Accounts haben weniger. Ich habe 1800 Follower und bin damit sehr zufrieden. Natürlich möchte ich auch wachsen, aber ich kann mit 1800 Followern genau das erreichen, was ich erreichen möchte. Aber wie gesagt, wir wollen alle wachsen. Wir wollen uns alle weiterentwickeln. Und deshalb gibt es heute eine Folge, die dir damit hilft. Heute geht es um fünf Dinge, die du gleich umsetzen kannst, um mehr Instagram Follower zu bekommen und deinen Account für den Erfolg aufzusetzen. Wenn du einen Instagram Account für dein Unternehmen nutzt, dann ist dein erster Eindruck, den du hinterlässt, deine Biografie. Das heißt, wenn ein neuer Besucher auf deinen Account kommt, sieht er oder sie zuerst die verschiedenen Dinge in deiner Biografie. Das heißt, es ist wichtig, dass du die paar Sekunden nutzt, die du hast, eine Person von dir zu überzeugen, dass du diese Zeit nutzt, um eine ganz klare Message zu überbringen. Die Besucher, die kommen, müssen ganz klar wissen, was du anbietest, um sich dann zu entscheiden, ob sie den Follow Button klicken oder nicht. Es wird nicht jeder den Follow Button klicken, aber die, die ihn klicken, werden interessiert sein an dem, was du zu bieten hast. Denke ein bisschen über den Namen nach, den du auf Instagram nutzt. Reflektiert dein Name schon ein bisschen was du anbietest? Und wenn nicht, dann überlege dir, wie du schon in deinem Namen dein Unternehmen oder deine Aktivitäten ein bisschen beschreiben kannst. Überleg dir, welches Bild du nutzt. Normalerweise rate ich den Leuten, ein Bild von sich, ein Porträt zu zeigen, weil es ist immer wichtig, dass du dein Gesicht zeigst, damit die Leute eine gewisse Verbindung mit dir aufbauen und auch wissen, wer hinter deinem Unternehmen steckt. Die einzigen Ausnahmen für das, würde ich einmal sagen, sind Firmen, die schon so ein erkennbares Logo haben oder eine Corporate Identity haben, die erkennbar ist. So etwas wie Coca Cola oder die Lufthansa. Die wirklich großen Firmen, die können dann auch sich erlauben, mal ein Logo oder ein Bild rein zu geben. Aber wir sprechen hier eigentlich von selbstständigen Service Anbietern und deswegen ist ein Bild immer gut. Überleg dir, was du in deine Account Beschreibung reingibst. Überlege dir ganz klar, was du da hineinschreibst, um die Menschen zu überzeugen, dir zu folgen. Und da habe ich einen Tipp für dich, dass du nicht sagst: „Ich bin Social Media Berater“ oder „Ich bin Business Coach“, „Ich bin Physiotherapeutin“. Und überlege dir, wie du einen Satz aufbauen kannst, um schon ein Problem anzusprechen, was deine Zielgruppe hat und ihre Neugierde schon ein bisschen anzufachen und sie zu überzeugen, den Follow Button zu klicken. Das heißt diesen Satz, der dir hilft: „Ich helfe der Zielgruppe X das größte Problem zu lösen“. Das heißt: „Ich helfe selbstständigen Service Anbietern, Instagram als Umsatzquelle zu nutzen“, „Ich helfe dir, weniger Steuern zu zahlen“, „Ich helfe Selbstständigen, weniger Steuern zu zahlen“, und so weiter. Überlege dir wirklich, wie du diesen Satz schreiben kannst und welche Schlüsselworte du auch in diese Beschreibung reingeben kannst. Schlüsselworte oder Keywords. Ich komme danach noch einmal zurück, oder Hashtags kannst du auch nutzen, aber überlege, welche Schlüsselworte für deine Nische wichtig sind, weil du wirst bei den Suchen auch nach diesen Schlüsselworten erscheinen.

Das Dritte ist, überlege dir das dritte oder vierte bin mir jetzt nicht mehr sicher, wie ich die Punkte aufgezählt habe. Aber das letzte, sagen wir mal ist, nutze den Link in deiner Bio, nutze den Link, um die Leute dorthin zu führen, wo du sie gerne möchtest oder wo du sie gerne hättest. Zum Beispiel deine Webseite oder deine Facebookgruppe oder deinen Onlineshop. Wie es dir am besten passt. Aber nutze ihn unbedingt, damit die Leute schon den ersten Schritt mit dir machen und den ersten Schritt auf dem Weg mit dir gehen. Und gib ihnen eine Möglichkeit, mehr Informationen über dich zu holen.

Der zweite Punkt, wie du mehr Follower bekommen kannst, ist, kooperiere mit anderen. Egal ob auf Instagram oder in deinem Beruf oder in deinem Angestelltenverhältnis. Es ist egal. Ein Netzwerk ist immer wichtig. Suche dir in diesem Fall Kooperationspartner, die ein komplementäres Angebot von dir, von deinem Angebot haben und kein konkurrierendes. Ich würde mir jetzt nicht einen Instagram Berater an die Seite holen, sondern vielleicht eine Pinterest Beraterin oder eine Fotografin oder Fotografen Dinge, die nützlich für meine Zielgruppe sein könnten, die mir oder meinem Angebot nicht wirklich in die Quere kommen. Man baut sich gegenseitig auf und man profitiert von der gegenseitigen Community. Ich bekomme Zugang zu Community von meinem Kooperationspartner und der Kooperationspartner oder Partnerin bekommt Zugang zu meiner Community. Und deswegen ist es dann auch ein fairer Tausch. Ein Beispiel dafür wäre, zum Beispiel ein Instagram live, eine Zusammenarbeit mit einem Reel oder ein Karussell, einfach eine schriftliche Zusammenarbeit, wo die beiden Accounts getaggt sind. Das sind so kleine Beispiele, die du machen kannst. Wenn du ein bisschen mehr Zeit und Erfahrung hast, dann kannst du auch eine Masterclass anbieten oder du kannst sogar einen Teil in deinem Kurs, oder in dein Angebot von der anderen Person mit reinnehmen. Da gibt es ganz viele Möglichkeiten. Du kannst das auf Instagram tun, aber auch abseits von Instagram. Eine andere Möglichkeit wäre zum Beispiel, dich für verschiedene Podcasts oder Blogs zu bewerben, wo du dann einen Beitrag schreibst oder ein Interview führst. So kommst du unter frische Augen und kannst dir dann auch frische Follower holen.

Die dritte Möglichkeit, die du heute starten kannst, um neue Follower zu bekommen, ist, du veranstaltest ein Gewinnspiel. Gewinnspiele sind immer sehr lustig, finde ich. Und wenn du als Preis für das Gewinnspiel etwas hast, was die Leute wirklich wollen, dann kann das Gewinnspiel wirklich, wirklich gut funktionieren. Du musst ein bisschen aufpassen! Ich bin keine Anwältin, das heißt, ich gibt dir auch jetzt keinen Rat über den gesetzlichen Hintergrund dafür. Da musst du selber dir die Informationen holen. Aber wie du ein Gewinnspiel auf Instagram veranstalten kannst. Nimm dir 1 bis 2 Wochen, um das Gewinnspiel zu promoten, damit die Leute mitmachen können, bevor du den Preis verlost. Und vergiss nicht, eine kleine virale Komponente in das Gewinnspiel mit einzubauen. Viele Gewinnspiele sagen: „Folge unserem Account, like diesen Beitrag und kommentiere, wieso du diesen Preis gerne hättest“. Wenn du aber eine virale Komponente dort mit einbauen möchtest, dann kannst du so etwas machen wie: Like den Beitrag, folge unserem Account und kommentiere, tagge XY. Das heißt, Teil deiner Zielgruppe, die auch Interesse an dem Gewinnspiel haben könnten.

Der vierte Punkt, den du machen kannst, um auf Instagram mehr Follower zu bekommen, passiert eigentlich abseits von Instagram. Das heißt, wenn dein Ziel ist deinen Instagram Account zum Wachsen zu bringen, dann musst du auch abseits von Instagram alle Leute, die du irgendwie, mit denen du in Kontakt kommst, ob das on oder offline ist, zu deinem Instagram Account führen. Auf deiner Webseite. Wenn die Leute kommen, habe auf jeder Seite einen „Call to Action“, dass die Leute dir auf Instagram folgen sollen. Drucke deinen Instagram Handel auf deine Visitenkarte, damit die Leute wissen, dass du auf Social Media unterwegs bist und du kannst deinen Link zu deinem Instagram Account auch in deine E-Mail Signatur geben und einfach sagen: folge mir auf Instagram für mehr Tipps. Über XY oder du kannst deine anderen Social Media Kanäle nutzen, ihre Reichweite nutzen, um deinen Instagram Account wachsen zu lassen. Das heißt zum Beispiel du, wenn du Pinterest nutzt und du teilst einen Pin mit einem Link, dann nutzt du nicht deinen Link zu deiner Homepage, sondern einen Link zu deinem Instagram Account, zum Beispiel. Instagram und Pinterest sind ganz einfach parallel zu nutzen. Du kannst ganz einfach deine Instagram Inhalte auf Pinterest teilen und so kannst du zum Beispiel Pinterest nutzen, um deinen Account wachsen zu lassen.

Der fünfte Tipp, den ich dir geben würde, wie du Follower auf Instagram bekommen kannst, auf längere Sicht, ist heute anzufangen Instagram SEO zu nutzen. Instagram entwickelt sich immer mehr zu einer Suchmaschine und du kannst dann auch deine Beiträge so gestalten, dass sie sehr Suchmaschinen-freundlich sind und dass sie gut gefunden werden. Nutze eine „alternativ Beschreibung“ für deine Bilder und schau, dass du ganz gute SEO Keywords in deine Beiträge einfügst, damit sie auch gut gefunden werden. Hashtags sind auch eine gute Sache, um gut gefunden zu werden. Aber wenn du dir ein bisschen überlegst, wie deine Zielgruppe nach Inhalten sucht, dann kannst du bewusst deine Inhalte so aufstellen und so strukturieren, damit sie dann in diesen Suchen auch aufscheinen. Das war es eigentlich schon für die fünf Tipps, die du heute umsetzen kannst, um mehr Instagram Follower zu bekommen. Ich hoffe, du hast etwas von der Folge mitnehmen können. Wenn dir die Folge gefallen hat, dann teile Sie mit jemandem, der auch diese Tipps hören sollte. Und wenn du regelmäßig nach Ideen kramst, was du auf Instagram posten kannst, dann hol dir mein eBook: Es heißt „The Content Multiplier“ und zeigt dir, wie du aus einer Idee 40 Social Media Posts machen kannst. Außerdem bekommst du in dem eBook Auch 52 Ideen, die du gleich auf das System anwenden kannst. Das heißt, über 2000 mögliche Social Media Posts kannst du aus diesem eBook herausholen. Ich freue mich auf dich, wenn wir uns nächste Woche wieder hören und wünsch dir bis dahin alles Liebe. Bis dann!

Processing...